aktuell

 kunstprojekte
  Alles ganz anders
  DENKMAL!
  Fatima, ein Dramolett
  Grenzspannung
  Kurztheater 2011
  Schlauchboot Gleis 5
  4 Bilder
  Die Festung
  Ideal&Wirklichkeit
  schön ist das!
  antifa. Kaiserwurscht
  Sockenaktion
  Patrioten zur Lage...
  Josef Jelinek
  sound of symbiosis
  Essiggurkerl-Ritus
  6 Momente
  & - absurdes Theater
  Fausch-Män, Rekrut
  architekTONbild...
  1. Symbiosis

 wer wir sind

 photoalben

 videos

 musik&sound

 pressefotos

 medienspiegel

 newsletter

 impressum


  find us on facebook
  google+ | YouTube
  twitter | Geraspora
 
 

 
zurück an den Start Would you possibly be so kind as to show me the English page please? En français, et que ça saute!!! @
 

 

 

2012/13

"DenkMal!"

Macht|schule|theater

 

 

 

 

Special Symbiosis setzt sich mit SchülerInnen der Polytechnischen Schule, des Peraugymnasiums und der Schreibwerkstatt im Jugendzentrum der Stadt Villach mit dem “Denkmal der Namen” für die Opfer des Nationalsozialismus in Villach auseinander. Anlass dafür sind die wiederholten Schändungen des Denkmals durch Jugendliche aus rechtsextremem Umfeld. Ziel ist es, die Geschichten der NS-Opfer mit eigenen Gewalterfahrungen der SchülerInnen zu verknüpfen und im April 2013 ein Theaterstück direkt vorm Denkmal aufzuführen. Dahinter steckt die Idee, die Verbrechen von damals nicht als „Geschichte“ abzutun, sondern als Teil einer „Spirale der Gewalt” zu begreifen, die mit kleinen alltäglichen Gewaltakten beginnen kann. Die komplette Stückentwicklung geht von den SchülerInnen aus, die auf allen Etappen der Theaterproduktion professionelle Unterstützung und Denkanstöße erhalten.

 

 

Aufführungen

 

4. April 2013:

11:00 Uhr Vorpremiere, 18:00 Uhr PREMIERE

5. April 2013: 11:00 Uhr, 18:00 Uhr

6. April 2013: 18:00 Uhr

 

Spielort: Denkmal der Namen, Widmanngasse 38 Villach (open air, site specific)

 

Kartenreservierung empfohlen:

reservierung@special-symbiosis.at

 

25. Juni 2013:
Abschlusspräsentation im Museumsquartier Wien

 

 

Schwerpunkttag „beteiligen und mitgestalten“

 

Aufführungen und Dialogveranstaltungen in Kooperation mit der neuenbuehnevillach im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung 2013

23. April 2013, 10-13 Uhr

HTL Villach, Tschinowitscher Weg 5

 

 

Gedenkexkursion der Stadt Villach

Mai 2013:

Gedenkexkursion nach Obersalzberg, Berchtesgaden

 

 

Projektwebsite

http://www.denkmal-theater.at/

 

 

Fotoalben

Aufführungen

Workshops

Dialogveranstaltung

 

 

Team

 

Schauspiel

 

Ausgegrenzt heute / damals:
David: Sebastian Stahlschmidt
Josef: Walid Dastgir

Das Gewissen: Lara Schwippe

Die Gang:
Gudrun: Lorena Mayer
Stefan: Christian Majoran
Juri: Amar Puscul
Bernhard: Nico Tschojer
Anna: Lendita Bajpang
Ulf: Belmin Kulovic
Natalie: Julia Schwab
Paul: Michele Panebianco

Die antisemitische Meute:
Youssef Hazam
Quentin Woods
Melanie Wallner
Julian Frank

Denis Jakupaj

Weiters in der Schauspielgruppe: Lukas Rossmann, Oliver Sallay, Melissa Schipfer, Isabella Stangl, Michael Dabringer, Valerie Steiner, Miriam Dufek, Johannes Blasnik, Sebastian Dufek, Hatice Orhan, Sara Baftijari

Produktionsgruppe

 

Fabian Dermutz, Ann-Loreen Frank, Julian Frank, Martin Grassmann, Niklas Laber, Alexander Ludolf, Angelo Memmer, Melanie Messnarz, Marcel Ortner, Michele Panebianco, Philipp Scholte van Mast, Lara Schwippe, Markus Spanring, Ines Wallner, Edin Zlatić

AutorInnen

 

Nikolaus Kandolf, Lena Klammer, Finja Strehmann, Lena Strehmann, Günther Sturmlechner

Weiters in der Schreibwerkstätte: Sebastian Stahlschmidt, Clemens Kofler, Dino Benić, Ophelia Avetisyan, Florian Kucher, Ana Peric, Yasmin Felderer, Elisabeth Lackner, Yu Kinoshita, Nico Höffernig, Nadja Novak

Team theaterSymbiosis


Projektleitung, Regie, Schreibwerkstatt: Martin Mittersteiner

Werkstätten Schauspiel & Inszenierung: Markus Schöttl

Werkstätten Organisation, PR, Dokumentation: Marc Germeshausen

Werkstätten historischer Hintergrund: Prof. Hans Haider (Verein Erinnern), Martin Mittersteiner

Werkstatt Dramaturgie: Anna Spitzbart

Videodokumentation: Corinna Pumm

Grafik: Laura Stromberger

Pädagogische Leitung in den Partnerschulen

BG/BRG Peraustraße: Dr. Christian Cvetko

PTS Villach: Angelika Berchtold-Koroschitz, Siegfried Ortner, Mag. Sonja Pammer

 

Fotos: Siegfried Ortner, Marc Germeshausen und SchülerInnen

 

Leitung Bühnenbild: Siegfried Ortner

 

in Kooperation mit dem Verein Erinnern

 

 

mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur und der Stadt Villach sowie dem Team des Villacher Jugendzentrums

 

 

 

 

komplette Aufführung:

 

 

 

Presseaussendung der SchülerInnen

 

23.10.2012

Das Comeback der Namen
Zwei Villacher Schulen im Kampf gegen Gewalt

Die K2 der Polytechnischen Schule Villach und die 5b des BG/BRG Perau arbeiten seit heurigem Schulanfang an einem gemeinsamen Projekt im Rahmen der bundesweiten Aktion „Macht I schule I theater“. Gemeinsam mit dem Theaterverein Special Symbiosis unter der Leitung von Martin Mittersteiner, Marc Germeshausen und Markus Schöttl wird ein Theaterprojekt zum Denkmal der Namen entwickelt. Während des gesamten Schuljahres finden verschiedene Workshops zu Textentwicklung, PR & Management, Schauspielcoaching und historische Diskussionen statt. Hans Haider vom „Verein erinnern“ verbindet durch seine Geschichten die Vergangenheit mit der Gegenwart. „Das Projekt soll ein Aufruf gegen Gewalt sein“, so Ana aus der PTS Villach. Michele aus dem BG/BRG Perau meinte, dass es im gefällt, wenn ihm Experten zur Verfügung gestellt werden und er dabei neue Inhalte kennenlernt.
Das Resultat wird im April 2013 vor dem Denkmal in der Widmanngasse präsentiert.

 

 

 

über "Macht|schule|theater"

Die bundesweite Theaterinitiative Macht|schule|theater ist ein Teilprojekt der Initiative des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur "Weiße Feder - Gemeinsam für Fairness und gegen Gewalt" und Leitprojekt der  Initiative des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für kulturelle Bildung an Schulen  "Kunst macht Schule". Durch die Abhaltung von Dialogveranstaltungen zum Thema „beteiligen und mitgestalten“ ist Macht|schule|theater auch in die „Aktionstage Politische Bildung“ eingebunden.

Ziel ist die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt und Gewaltprävention sowohl von Seiten der bei den Produktionen mitwirkenden Schülerinnen und Schüler als auch von Seiten des jugendlichen Publikums.

Macht|schule|theater wird vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gemeinsam mit KulturKontakt Austria und dem DSCHUNGEL Wien durchführt.

 

mehr über Macht|schule|theater sowie sämtliche Spieltermine auf

http://www.machtschuletheater.at/

 

 

   
       
   

 

 

MITMACHEN

bei Special Symbiosis:

Wir freuen uns über neue Gesichter im Team! Hilf mit bei der Organisation von Auftritten, bei der Suche nach Sponsoren, beim Marketing etc. Werde Mitglied des Street Teams und lade Freunde und Bekannte zur nächsten Symbiosis ein. Oder entfalte dein Talent bei gemeinsamen Crossover Projekten - Musik, Schauspiel, Literatur, Film, Photographie, Tanz, Performance, Graphik oder ganz was anderes: kreative Köpfe immer willkommen, auf der Bühne und hinter den Kulissen:
Be part of the party
und

melde dich!

 

 

 

       
   
   
   
 

immer informiert sein?

 

...trag dich in unseren Newsletter ein...

 

www.special-symbiosis.at

   

zum Seitenanfang  

 

 

 

Webdesign: Martin Mittersteiner
Falls nicht anders angegeben, liegt das Urheberrecht für die Inhalte dieser Website bei den Mitgliedern der Special Symbiosis. © Special Symbiosis - all rights reserved.